Primalon Filtergrund grob

ab
€ 11,33 / kg
€ 2,27 / m2

inkl. 20% MWSt.

zuzüglich Versandkosten

Neuartiger Beschichtungsstoff auf Dispersionsbasis zur Isolierung und Bindung von Nikotin-, Wasser-, Ruß-, Öl und Fettflecken vor nachfolgenden Anstrichen oder Beschichtungen. Primalon Filtergrund grob ist weißtransparent eingestellt und bindet verfärbende oder durchschlagende Verschmutzungen und Flecken sichtbar, aber unlösbar ein. Deshalb kann auf einem Filtergrund-Anstrich mit der Spezial-Isolierfarbe Primalon IsoDeck sowie allen wässrigen Synthesa-Farben oder -Kunstharzputzen weitergearbeitet werden.
Filtergrund grob dient als Grundbeschichtung vor Schlussbeschichtungen mit wasserverdünnbaren Strukturputzen sowie Capafloc-Vario.

Eine hohe Grifffestigkeit und gutes Haftvermögen für nachfolgende Strukturbeschichtungen zeichnen den Primalon Filtergrund grob aus. Deshalb dient er als Grundbeschichtung vor Schlussbeschichtungen mit wasserverdünnbaren Strukturputzen sowie Capafloc-Vario.

Eigenschaften: Wasserverdünnbar, umweltschonend, hohe Isolierwirkung, diffusionsfähig, gute Untergrundhaftung, bindet Verschmutzungen sichtbar ein, leichte und einfache Verarbeitung.

Ein Grundanstrich mit Primalon Filtergrund grob, unverdünnt. Gut trocknen lassen (mindestens 12 Stunden). Weiterbehandlung der Flächen auf der Grundbeschichtung mit AquaSperrgrund mit IsoDeck oder einer anderen wasserverdünnbaren Synthesa-Innenfarbe. Vor nachfolgenden Tapezierungen ist eine haftvermittelnde Zwischenbeschichtung mit Primalon Universal-Haftgrund vorzunehmen.
Auftragsverfahren: Streichen, rollen (oder spritzen).
Mindestverarbeitungstemperatur: Nicht unter + 16 °C. Sollte diese Temperatur nicht vorliegen, muss der Primalon Filtergrund-Anstrich mittels Heißluftgebläse getrocknet werden, um eine gute Isolierwirkung zu erzielen.
Abtönung: Mit Alpinacolor oder AVA Amphibolin Voll und Abtönfarben (max. 5%) ohne Beeinträchtigung der Isolierwirkung abtönbar.
Verdünnung: Unverdünnt verarbeiten!
Verbrauch: Primalon Filtergrund grob 200–250 g/m2 auf glatten Flächen. Auf rauhen Flächen entsprechend mehr.
Trockenzeit: Bei + 20 °C und bei 65% Luftfeuchtigkeit nach mindestens 12 Stunden oberflächtrocken und überstreichbar.
Reinigung der Arbeitsgeräte: Sofort nach Gebrauch mit Wasser
Bitte beachten: Nicht für Nassräume mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit geeignet. Für Flächen, die extreme Verschmutzungen oder Verunreinigungen aufweisen, oder Räume, die innerhalb eines Tages renoviert und wieder bezogen oder genutzt werden sollen, empfehlen wir, die hochdeckende und geruchsfreundliche Schnellrenovierfarbe Sythesan Rapidomatt oder DupaMatt einzusetzten. Um die spez. Eigenschaften dieses Produktes zu erhalten, darf es nicht mit anderen Produkten vermischt werden. Räume in denen Lebens- oder Genussmittel hergestellt oder gelagert werden, nach dem Anstrich mindestens 3 Tage gut lüften.
Geeignete Untergründe: Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein.
ÖNORM B 2230, Teil 2 beachten. Flächen mit getrockneten Wasserflecken durch Abbürsten reinigen. Flächen mit Nikotinverschmutzungen, Ruß-, Fett oder Ölflecken mit Wasser unter Zusatz von fettlösenden Haushaltsreinigungsmittel säubern. Nach der Reinigung gut trocknen lassen. Nicht festhaftende Altanstriche und Leimfarben entfernen. Stark saugende Untergründe mit Primalon Tiefgrund LF grundieren.
Funktionsweise:  Primalon Filtergrund grob reagiert auf die Substanzen aus dem Untergrund. Diese Substanzen werden im weißen Anstrich unlösbar gebunden und bewirken einen Farbumschlag, welcher zugleich eine optische Sicherheitskontrolle ist.


>> mehr INFO zu Schimmel- & Isolierfarben

Gewählter Farbton:

{$ product.selected_shade.name $} {$ product.selected_shade.number $}

 

Bindemittelbasis: Kunstharzdipersion.

Farbton: Weiß-transparent.

Lagerung: Kühl und frostfrei. Original verschlossen 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch:

von ca. 0,2 kg / m2 (bei einem) bis 0,4 kg / m2 (bei zwei) Anstrichen.

Gebindegrößen:
  • 12,0 kg

Lieferzeit: bis zu 7-10 Tage.