Welche FARBE
ist die Richtige?

Diese Frage ist sehr wichtig, und man sollte sich Zeit nehmen, um das richtige Produkt zu finden.

i_button.png Dispersion- oder Mineralfassadenfarbe?spacer_quer.jpg i_button.png Qualitäsmerkmale bei Fassadenfarben


WIR haben nur
diese eine WELT!

Diese Erkenntnis hat auch uns von der Synthesa Gruppe dazu gebracht, alles unternehmerische Handeln dem Grundsatz der Erhaltung unserer Umwelt unterzuordnen.

Deshalb werden unsere Produkte nach Gesichtspunkten höchster Umweltverträglichkeit hergestellt.



Zertifizierung
"Responsible Care"

ICC Responsible_Care Logo.jpg

FASSADEN-Farben auf Dispersionsbasis!

bilder aussen dispersion.png bilder carbon.png

DISPERSION Fassadenfarben

Mit der Entwicklung moderner, alkalibeständiger Dispersionen – in Wasser feinstverteilte Kunstharzteilchen – begann in den 50er Jahren der Siegeszug der Dispersionsfarben.

Dies liegt vor allem daran, dass sie erstens für die unterschiedlichsten Untergründe und Anforderungen hinsichtlich Glanz, Fülle, Dicke und Elastizität maßgeschneidert rezeptiert werden können und zweitens eine fast unbegrenzte Farbtonwahl ermöglichen.

Alle Dispersionsprodukte von Synthesa sind mit AmphiColor Voll- und Abtönfarben sowie den CaparolColor Volltonfarben abtönbar.

Zusätzlich zeichnen sich Dispersionsfarben durch hochgradigen Schutz gegen Regen und aggressive Luftschadstoffe, optimale UV-Beständigkeit sowie gute Diffusionsfähigkeit aus.

CARBON Fassadenfarben

Modernste Technik und Verwendung von hochwertigen Rohstoffen in der neuen Carbonfarbe, setzt neue Maßstäbe .
Die Carbon-Farben sind mit ihrer Farbbrillanz, ihrer Belastbarkeit und ihrer Lebensdauer eine neue innovative Produktgeneration.
Sofort Trocken. Die verringerte Wasseraufnahme durch den Hydroperleffekt und die hohe Diffusionsfähigkeit des Materials sorgen selbst bei niedrigen Temperaturen für ein rasches Abtrocknen der Fassade. Trockene Oberflächen bedeuten - eine geringere Verschmutzungsneigung – und ohne Feuchtigkeit wachsen keine Algen!
Mit der Kraft der Sonne. Der Prozess der Photokatalyse perfektioniert den Reinigungseffekt. Spezielle Rohstoffe ermöglichen dies und stellen so über Jahre hinweg die gewünschte Optik der Fassade sicher. Durch die Einwirkung des Sonnenlichts werden organische Schmutzpartikel zersetzt, die Oberfläche bleibt sauber.

spacer_quer.jpg


FASSADEN-Mineralfarben

bilder aussen silikat.png bilder aussen silikonharz.png

SILIKAT Fassadenfarben

Natürlich Mineralisch. Das Bindemittel von Silikatfarben ist Kaliwasserglas. Es wird aus Quarzsand und Pottasche hergestellt und erzeugt eine äußerst kompakte aber dennoch hoch diffusionsoffene Oberfläche. Durch die Verkieselung, also der Erhärtung der Silikatfarben geht die Farbe eine dauerhafte Bindung mit dem Untergrund ein.
Die natürliche Alkalität von Mineralfarben wirkt desinfizierend und hemmt das Pilz- und Algenwachstum.

Perfekte Optik
. Mineralfarben heben sich mit ihrer typisch mineralmatten, natürlichen Oberfläche von anderen Produkten ab. Die weitestgehend anorganische Pigmentierung ist besonders lichtbeständig.

SILIKONHARZ Fassadenfarben

Hoher Regenschutz. Silikonharzfarben vereinen die Vorteile von Silikat und Dispersionsfarben. Wie Silikatfarben sind Silikonharzfarben nicht filmbildend, besonders Wasserdampfdurchlässig
und nicht thermoplastisch.
Dazu kommen die positiven Eigenschaften der Dispersionsfarben: hoher Regenschutz, universeller Einsatz auf verschiedenen Untergründen und einfache Verarbeitung.
Konzept für saubere Fassaden. Synthesa setzt bei auf das Caparol Clean Concept CCC. Dieses Concept verhindert die Bildung von Algen und Pilzen und ist zudem noch schmutzabweisend. Auf thermoplastische oder hydroplastische Ausgangsstoffe wird verzichtet, da Schmutz auf diesen Oberflächen leichter haften bleibt.

spacer_quer.jpg