spacer_quer.jpg voc.png

VOC steht für
volatile organic compounds“ was übersetzt
flüchtige organische Stoffe“ (Lösemittel in Farben und Lacken) bedeutet.

Bedeutung für die Farbenindustrie:

Die VOC Richtlinie schreibt der Farbenindustrie einen maximal zulässigen Höchstwert der verwendbaren Lösemittel in allen Anstrichmedien vor.

Die Farbenindustrie darf keine Anstrichmedien mehr an den Handel abgeben welche den zulässigen Höchstwert der VOC Richtlinie überschreiten.

Erklärung der Begriffe:
Hydroperl-, Thix-Effekt, "VOC" und "Aromatenfrei"

thixoperl.png

Hydroperl-Effekt
Die spezielle Bindemittelkombination des Gels erleichtert das tiefe Eindringen in die Holzstruktur und verleiht der Holzoberfläche eine stark wasserabweisende Eigenschaft. Die Gel-Konsistenz bewirkt ein gleichmäßiges, streifenfreies Oberflächenbild - ohne Pigmentansammlungen um die Holzfasern.

spacer_quer.jpg thixeffekt.png

Thix-Effekt
Für den Verarbeiter hat das  thixotrope Verhalten vor allem einen praktischen Vorteil: Viele DANSKE Holzlasuren sind tropfgehemmt und ansatzfrei zu verarbeiten. Dieser "Thix-Effekt" wirkt sich vor allem bei den Arbeiten über Kopf, wie bei Untersichtschalungen oder Balkonen positiv aus.
Nachläufer über Holz und Arme herab gehören somit der Vergangenheit an.

spacer_quer.jpg aromatenfrei.png

Aromatenfreie Lacke und Holzlasuren verzichten auf den aggressivsten Bestandteil konventioneller Lösungsmittel, die aromatischen Kohlenwasserstoffe.
Die aromatenfreien Lacke haben folgende Vorteile:

- deutlich geringerer Geruch,
- verbesserter Gesundheitsschutz für den Verarbeiter,
- geringeres Allergie-Potenzial,
- verbesserter Umweltschutz,
- geringere Ozonbelastung,
- gestrichene Räume können schneller wieder genutzt werden.

spacer_quer.jpg i_button.png DANSKE Holzlasurenspacer_quer.jpg i_button.png Capalac Lösemittellacke